Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 081125 - 1348 Bahnhofsgebiet: Festnahmen wegen Verdachts des Heroinhandels

    Frankfurt (ots) - Am 24.11.2008, gegen 13.45 Uhr fielen Polizeibeamten zwei Männer am Hauptbahnhof auf, die zielstrebig in eine dortige Telefonzelle gingen und telefonierten. Anschließend fuhren sie mit der Straßenbahn bis zur Waldschulstraße und gingen dann in Richtung Wald. Auf einem Waldweg trafen sie sich mit zwei Radfahrern. Nachdem sie sich wieder getrennt hatten wurden die Radfahrer, zwei wohnsitzlose Männer (27 und 35 Jahre alt) aus Mazedonien und die beiden anderen Männer (47-Jähriger und 49-Jähriger aus Mannheim) überprüft und festgenommen. Bei dem 49-Jährigen fand man 1 Handy und 32,8 Gramm Heroin. Der 47-Jährige hatte 2 Handys, 450,- Euro und 2 Plomben mit etwa 6 Gramm Heroin bei sich. Sie gaben an, das Heroin von den beiden Radfahrern gekauft zu haben. Der 35-Jährige war im Besitz von 1 Handy und 10,- Euro Bargeld. Bei dem 27-Jährigen fand man 1 Handy, 2.540,- Euro Bargeld und eine Kreditkarte. Der 47-Jährige wurde nach seiner Vernehmung wieder entlassen. Die drei restlichen Beschuldigten werden dem Haftrichter vorgeführt. (Franz Winkler/069-755-82114)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: