Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 081114 - 1312 Innenstadt: Mann verletzt sich mit Haushaltsmesser

    Frankfurt (ots) - Heute gegen 15.50 Uhr riefen mehrere Zeugen bei der Polizei an und teilten mit, dass vor einem Kaufhaus auf der Zeil ein Mann säße, der sich selbst mit einem großen Messer verletzen würde. Bei Eintreffen der Beamten war der Mann bereits in Richtung Konstabler Wache unterwegs. Als er die Polizeibeamten sah, rannte er in Richtung Töngesgasse, Liebfrauenberg. Im Bereich der Hauptwache konnte der Mann, ein 26-Jähriger Frankfurter gestellt werden. Er hatte eine oberflächliche Schnittverletzung am Bauch und eine etwas tiefere Wunde am Arm. Er wurde mit einem Rettungswagen zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Von dort erfolgte dann eine Überweisung in eine psychatrische Klinik. Der Mann ist hier bereits mehrfach wegen diverser Drogendelikte in Erscheinung getreten.

    (Franz Winkler/069-755 82114)

    Rufbereitschaft hat Herr Winkler, Tel.: 0173/6597905

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: