Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 081010 - 1154 Frankfurt-Hausen: Gewalttätiger Ehemann handelt mit Opium

    Frankfurt (ots) - Ein 55-jähriger Iraner ist am Dienstagabend nach wiederholten körperlichen Attacken gegen seine 62-jährige Ehefrau vorläufig festgenommen worden. Der 55-Jährige hatte in den vergangenen Wochen mehrfach seine Ehefrau und seine Kinder verprügelt. Als vor etwa drei Wochen der 16-jährige Sohn der Familie grün und blau geprügelt worden war entschloss man sich zur Anzeige bei der Polizei. Die Ehefrau und der Sohn haben zahlreiche Blutergüsse am ganzen Körper.

    Gestern Abend kam es dann zu einem erneuten Übergriff auf die Ehefrau. Dieses Mal wurde die Polizei sofort verständigt. Im Rahmen der Ermittlungen ergaben sich Hinweise, dass der Ehemann mit Drogen handeln soll. Dies erhärtete sich durch den Fund von 76, 5 Gramm Opium in verschiedenen Verstecken der Wohnung. Der  Ehemann wurde vorläufig festgenommen. Er soll heute dem Haftrichter vorgeführt werden. (André Sturmeit, 069-75582112)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: