Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 081005 - 1117 Innenstadt: Erneutes Auftreten falscher Polizeibeamter

    Frankfurt (ots) - Erneut haben Trickdiebe, die sich als Polizeibeamte ausgaben, am vergangenen Donnerstagmittag in der Innenstadt Touristen bestohlen.

    Nach Angaben von thailändischen Staatsangehörigen im Alter von 51 und 55 Jahren (Frau und Mann) waren sie gegen 14.00 Uhr zu Fuß an Mainufer unterwegs. Zwischen der Untermainbrücke und dem Eisernen Steg wurden sie zunächst von einem unbekannten Mann angesprochen, der nach Weg fragte. Kurze Zeit später tauchten zwei weitere Männer auf. Einer von ihnen holte einen roten "Ausweis" hervor, gab an, Polizist zu sein und fragte die Asiaten nach ihren Pässen sowie ihrem mitgeführten Geld. Beides wurde den Tätern ausgehändigt. Während dieser Handlung muss es den Tätern vermutlich gelungen sein aus den von den Geschädigten mitgeführten Geldbeuteln insgesamt 500 Euro sowie 300 US-Dollar zu stehlen. Den Verlust ihres Geldes bemerkten die Frau und der Mann erst, als die Diebe bereits verschwunden waren.

    Dies ist mittlerweile die dritte derartige Straftat innerhalb weniger Tagen. Ob ein unmittelbarer Zusammenhang zwischen den Taten besteht wird gegenwärtig geprüft. (Karlheinz Wagner/ 069/755-82115)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: