Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 081001 - 1106 Frankfurt-Bahnhofsgebiet: Brutaler Überfall auf Fußgänger

Frankfurt (ots) - Ein 33-jähriger Frankfurter ist am gestrigen späten Abend gegen 23.00 Uhr im Bahnhofsgebiet von zwei Männern überfallen und dabei brutal zusammengeschlagen worden. Das Opfer erlitt mehrere Brüche im Gesichtsbereich. Nach dem Überfall lief der Mann zur Bundespolizei und wurde von dort aus mit einem Rettungsfahrzeug zur ärztlichen Behandlung in eine Klinik gebracht. Nach Angaben des 33-Jährigen habe er zur Tatzeit seine Wohnung verlassen und sei von zwei ehemaligen Arbeitskollegen angesprochen worden, die von ihm 30 EUR zurückhaben wollten, die sie diesem angeblich geliehen hatten. Da er aber nicht zahlen konnte, nahmen sie dem 33-Jährigen die Geldbörse sowie dessen Handy ab und flüchteten. (Karlheinz Wagner, 069-75582115) Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905 ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Telefon: 069/ 755-00 Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905 Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: