Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 081001 -1105 Frankfurt-Bornheim: Rentner wird Opfer einer Trickdiebin

Frankfurt (ots) - Seine Hilfsbereitschaft kam gestern, gegen 15.00 Uhr, einen Frankfurter Rentner (87) teuer zu stehen. Der Mann hatte gerade von seiner Bank in der Berger Straße 6.000 EUR Bargeld abgehoben, als er von einer nicht näher beschreibbaren jungen Frau gebeten wurde, Geld zu wechseln. Daraufhin holte der Senior seine Geldbörse hervor und wechselte das ihm übergebene 50 Cent-Stück in kleinere Cent-Münzen. Erst zu Hause bemerkte er, dass ihm die ebenfalls in seiner Geldbörse verstauten 6.000 EUR fehlten. (Manfred Vonhausen, 069-75582113) Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905 ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Telefon: 069/ 755-00 Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905 Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: