Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080908 - 1036 Sachsenhausen: Der Kleinste war der Schnellste

    Frankfurt (ots) - Am vergangenen Samstagmittag, den 06.09.2008, hat die hiesige Verkehrsüberwachung Geschwindigkeitskontrollen zur Steigerung der Verkehrssicherheit auf der Kennedyallee durchgeführt. Hierbei wurden die betroffenen Fahrzeuge nach der Messung unmittelbar angehalten und auf ihr Fehlverhalten hingewiesen.

    Die Bilanz der dreistündigen Kontrolle ist, dass von 195 gemessenen Fahrzeugen 175 die erlaubte Geschwindigkeit überschritten hatten. Davon haben vier Pkw-Fahrer mit einem Fahrverbot von mindestens einem Monat zu rechnen. Das heißt, diese waren mindestens 31 km/h schneller als erlaubt. Der Kleinste, ein Pkw Smart war mit einer gemessenen Geschwindigkeit von 104 km/h (erlaubt 50 km/h), der unrühmliche Spitzenreiter.

    Geschwindigkeitsüberschreitungen gehören nach wie vor zu den häufigsten Unfallursachen, daher werden die Kontrollen der Polizei weiter fortgesetzt. (André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)

    Rufbereitschaft hat Herr Wagner, Tel.: 0173/6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: