Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080827 - 0990 Nied: Kinder berauben Fußgängerin

Frankfurt (ots) - Zwei auf 10 bis 13 Jahre alte geschätzte Kinder haben lt. Anzeige gestern Abend gegen 19.00 Uhr in Nied eine 82 Jahre alte Frau überfallen und dabei u. a. 300 Euro erbeutet. Nach Angaben der Seniorin war sie von der Bushaltestelle Oeserstraße kommend zu Fuß auf dem Nachhauseweg, als sie im Innenhof eines Anwesens der Oeserstraße zwei Jungen wahrnahm, welche auf einer Tischtennisplatte saßen. Nachdem sie an diesen vorbeigegangen war, wurde ihr plötzlich von hinten die Handtasche entrissen. Anschließend liefen die beiden Täter mit ihrer Beute in Richtung der Straße "Auf dem Gleichen" davon. Durch eine Zeugin wurde wenig später die Handtasche der Geschädigten in einer Tiefgarageneinfahrt in der Coventrystraße aufgefunden. Aus der Tasche fehlten neben den erwähnten 300 Euro noch der Reisepass, ein Schwerbehindertenausweis sowie ein Schlüsselmäppchen mit drei Schließfachschlüsseln. Im Rahmen der Nahbereichsfahndung wurden wenig später noch in Tatortnähe zwei Jugendliche angetroffen, auf welche die Täterbeschreibung zutraf. Ob sich bei den beiden Personen, von denen die Personalien sowie Lichtbilder gefertigt wurden, tatsächlich um die Täter handelt, bedarf weiterer Ermittlungen. (Karlheinz Wagner, Telefon 069 - 755 82115) Rufbereitschaft hat Herr Sturmeit, Telefon 0173 - 6597905 ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Telefon: 069/ 755-00 Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Rufbereitschaft: 0173-6597905 Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: