Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080806 - 0906 Ginnheim: Festnahmen wegen des Verdachts des Rauschgifthandels

    Frankfurt (ots) - Nachdem gestern, gegen 20.20 Uhr, mehrere Anwohner dem 12. Revier über mögliche Rauschgiftgeschäfte einer Gruppe von jungen Männern im Bereich Fußweg zwischen August-Scheidel-Straße und Am Ginnheimer Wäldchen meldeten, fuhren sofort Beamte des Reviers sowie des Sonderkommandos Nord nach dort.

    Die Beamten trafen wenig später tatsächlich auf eine Gruppe junger Männer im Alter von 18 bis 31 Jahren, die offenbar in regen Verkaufsverhandlungen steckten.  Bei der anschließenden Kontrolle konnten neben 35 Gramm Marihuana auch 1.535.- Euro Bargeld, vier Handys und ein Laptop sichergestellt werden.

    Alle sechs Personen wurden daraufhin vorübergehend festgenommen und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen bis auf einen wieder auf freien Fuß gesetzt.

    Ein 23-Jähriger, der zurzeit eine Bewährungsstrafe wegen Handel mit Betäubungsmitteln verbüßt, wird heute dem Haftrichter vorgeführt.

    (Manfred Vonhausen, Telefon 069 - 755 82113)

    Rufbereitschaft hat Herr Sturmeit, Telefon 0173 - 6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Rufbereitschaft: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: