Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080725 - 0857 Gallusviertel: 22. Drogentoter

    Frankfurt (ots) - Am 23.07.2008 wurde durch einen Mieter starker Verwesungsgeruch in einem Haus in der Mainzer Landstraße festgestellt. Die Wohnung, aus der der Geruch drang, wurde bewohnt von einem 49-jährigen Mann, der der Polizei bereits seit Jahren als drogenabhängig bekannt ist.

    Beamte  des 4. Reviers veranlassten die Öffnung der Wohnungstüre. In dem Einzimmerappartement fanden die Polizeibeamten die Leiche des Wohnungsmieters.

    Nach ersten Ermittlungen hatte der 49-Jährige außer zu einem Hausbewohner nur noch Kontakte zur hiesigen Drogenszene. Der Mitbewohner hatte ihn zuletzt am 19. Juli 2008 lebend gesehen. Hierbei klagte er über verschiedene Gebrechen und starke Schmerzen.

    Auf Grund der Gesamtumstände gehen die Ermittler des zuständigen Kriminalkommissariates davon aus, das der Tod des 49-Jährige möglicherweise in Zusammenhang mit dem Konsum von Drogen steht. Er war daher gemäß den geltenden Bestimmungen als der 22. Frankfurter Drogentote zu erfassen.

    Im Vergleichszeitraum 2007 waren 27 Drogentote in Frankfurt am Main registriert.

    (Manfred Feist / 755-82117)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: