Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080713 - 0821 Innenstadt: Versuchter Raubüberfall

Frankfurt (ots) - Am Samstag, 12.07.2008, gegen 17.45 Uhr, war ein 28 Jahre alter Mann zu Fuß am Mainufer in Richtung Friedensbrücke unterwegs. Da er den Eindruck nicht loswurde, dass ihm jemand folgte, wollte er in Höhe der Gaststätte Nizza den Tiefkai in Richtung Untermainanlage verlassen. Hierbei folgte ihm tatsächlich eine Person, bedrohte ihn unvermittelt auf dem Gehweg vor der Gaststätte mit einem abgeschlagenen Flaschenhals und forderte die Herausgabe von Bargeld. Da sich der Überfallene davon aber nicht beeindrucken ließ kam es zu einem kurzen Gerangel, bei dem sich der 28-Jährige durch den abgeschlagenen Flaschenhals am linken Handrücken verletzte. Der Täter flüchtete schließlich ohne Beute in Richtung Taunusanlage. Das Opfer musste sich zur ambulanten Behandlung (Nähen der Schnittwunde) in eine Klinik begeben. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Etwa 180 cm groß, 30 Jahre alt, muskulös, kurze, braune Haare, beide Arme tätowiert. Trug eine kurze weiße Hose und T-Shirt. Fahndungsmaßnahmen verliefen erfolglos. (Manfred Vonhausen/-82113) ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Telefon: 069/ 755-00 Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905 Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: