Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080709 - 0801 Höchst: Dank Zeugenhilfe Straßenräuber geschnappt

    Frankfurt (ots) - Dank eines aufmerksamen Zeugen konnten Beamte des 17. Reviers am Dienstag gegen 00.35 Uhr einen flüchtigen Straßenräuber stellen und vorläufig festnehmen.

    Der mutmaßliche Täter, ein 25-Jähriger aus Weilburg, hatte kurz zuvor in der Bolongarostraße einer 53-jährigen Frankfurterin die Handtasche entrissen und war davongelaufen. Obwohl sich die Überfallene bei der Tat durch einen Sturz verletzte, konnte sie noch laut um Hilfe rufen.

    Auf die Hilferufe wurde ein 22-jähriger Türke aufmerksam, der den Täter nicht nur sofort verfolgte, sondern auch per Handy die Polizei informierte und die Beamten ständig über die Fluchtrichtung des Räubers auf dem Laufenden hielt - kurz gesagt, der sich vorbildlich verhielt.

    Am Bahnhof Höchst bestieg der Räuber ein Auto und flüchtete in Richtung Höchster Farbenstraße. Kurz danach traf eine Funkstreife dort ein, nahm Kontakt zum Zeugen auf und verfolgte anschließend den Fluchtwagen. Unmittelbar vor der Autobahnauffahrt konnte der Täter gestellt werden. Vor seiner Festnahme hatte er noch die geraubte Handtasche aus seinem Fahrzeug geworfen.

    Der Räuber, ein bereits wegen Rauschgift- und Eigentumsdelikten sowie gefährlicher Körperverletzung polizeibekannter Drogenabhängiger, wurde an die Kripo überstellt.

    (Manfred Feist / 755-82117)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: