Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080521 - 0606 Frankfurt-Gallus: Verdacht des räuberischen Diebstahls

    Frankfurt (ots) - großen Kaffeedurst muss ein bislang unbekannter Täter gehabt haben, der am Dienstagnachmittag gegen 16.20 Uhr in einer Drogeriefiliale im Gallus u.a. 15 Packungen Kaffee stahl.

    Als er seine Beute in ebenfalls in dem Geschäft gestohlenen Kühltaschen verstaute und den Markt verließ, ohne die Waren zu bezahlen, fiel dies einer Kassiererin auf. Die Frau alarmierte den Marktleiter und gemeinsam gingen beide Personen zum Ausgang, wo sie den Verdächtigen nur wenige Meter entfernt in einem Hauseingang sitzend entdeckten.

    Der Mann war gerade dabei die Kaffeepackungen aus den Kühltaschen in einen Koffer-Trolly "umzuladen". Als der Marktleiter den Dieb daraufhin ansprach, zückte dieser plötzlich eine Einwegspritze und bedrohte ihn damit.

    Daraufhin flüchtete der mutmaßliche Dieb mit dem Trolly über mehrere Hinterhöfe, wo der Marktleiter ihn aus den Augen verlor. Wenig später wurde der Trolly von einer verständigten Funkstreifenbesatzung im Hinterhof eines Anwesens in der Hattersheimer Straße aufgefunden. In dem Gepäckstück befanden sich noch sechs Packungen Kaffee.

    Bei dem Täter soll es sich nach Angaben der Zeugen um einen 25 bis 30 Jahre alten und etwa 170cm großen Mann gehandelt haben. Ihrer Einschätzung nach könnte der Unbekannte aus dem Drogenmilieu stammen. (Karlheinz Wagner, 069-75582115)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: