Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080229 - 0248 Rödelheim: Zwei Frauen überfallen

Frankfurt (ots) - In der vergangenen Nacht wurden zwei Frauen in Rödelheim Opfer von Straßenräubern. Gegen 20.00 Uhr ging eine 85 Jahre alte Frau zu Fuß von der U-Bahnstation Hausener Weg in die Schenckstraße. Als sie sich in Höhe des Anwesens Nr. 89 befand, näherte sich von hinten ein Unbekannter, entriss ihr die Handtasche und flüchtete in Richtung Ludwig-Landmann-Straße. Seine Beute betrug etwa 200.- Euro Bargeld und diverse persönliche Gegenstände. Der Täter wird als sehr groß und dunkel gekleidet beschrieben. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen blieben ohne Erfolg. Gegen 22.15 Uhr wurde einer 57 Jahre alte Frankfurterin, die zu Fuß in der Burgfriedenstraße unterwegs war, von hinten die Handtasche entrissen. Der Täter flüchtete anschließend in Richtung Reichsburgstraße. Die Beute hier betrug ca. 400.- Euro Bargeld plus persönliche Gegenstände. Auch dieser Täter wird als sehr groß und dunkel gekleidet beschrieben. Fahndungsmaßnahmen verliefen negativ. Ob es sich bei beiden Überfällen um den gleichen Täter handelte bedarf weiterer Ermittlungen. (Manfred Vonhausen/-82113) Rufbereitschaft hat Herr Winkler, Tel.: 0173/6597905 ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Telefon: 069/ 755-00 Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905 Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: