Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080228 - 0240 Frankfurt-Unterliederbach: Trickdiebstahl gescheitert

    Frankfurt (ots) - Am Mittwochmorgen, den 27. Februar 2008 gegen 09.40 Uhr, konnte ein 66-jähriger Rentner einen Trickdiebstahl in seinem Haus verhindern.

    Nachdem es geklingelt hatte öffnete der Rentner die Haustür. Vor dem Haus stand ein etwa 30-jähriger unbekannter Mann und gab an, ein Freund vom Sohn des Rentners zu sein. Ohne Aufforderung betrat der Unbekannte auch gleich das Haus und bot dem Rentner drei Lederjacken an, die er ihm schenken wollte.

    Als er das "Geschenk" ablehnte, ging der Täter weiter in das Schlafzimmer und durchwühlte die Schränke. Der Rentner bemerkte dies und drohte ihm die Polizei zu rufen. Daraufhin verließ der Mann fluchtartig das Haus. Bei seiner Flucht stieg der Täter in einen beigen Golf mit Bochumer Kennzeichen (BO).

    Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben:

    -Männlich ca. 30 Jahre alt -italienische Aussprache -normal Statur -volles schwarzes zurückgekämmtes Haar -trug dunkle Hose und beigen Anorak (André Sturmeit, 069-75582112)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: