Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080208 - 0167 Frankfurt-Flughafen: EC-Kartenbetrüger

    Frankfurt (ots) - Am 02. Februar 2008, gegen 19.35 Uhr, erschien ein zunächst unbekannter Täter in Begleitung zweier weiterer Männer in einem Geschäft im Frankfurter Flughafen. Dort zeigte er Interesse an einer Uhr für 36.500 EUR, die er unter Vorlage einer EC-Karte bezahlte. Zu der Uhr erhielt er noch einen Kugelschreiber als Geschenk. Wie sich später herausstellte, konnte der Betrag von dem angegebenen Konto jedoch nicht eingezogen werden. Die Ermittlungen führten zu einem 20-jährigen Mann aus Dortmund, der von der Überwachungskamera des Geschäftes gefilmt worden war. Er wurde am 6. Februar bei dem Versuch festgenommen, die am Frankfurter Flughafen "erworbene" Uhr in einem Pfandhaus in Bochum zu versetzen. Bei seinen ständigen Begleitern handelte es sich um zwei Männer im Alter von 21 und 30 Jahren.

    Der 20-Jährige steht weiterhin im Verdacht, in verschiedenen Juweliergeschäften in Dortmund hochwertigen Schmuck im Wert von ca. 400.000 EUR auf die gleiche Art und Weise ergaunert und anschließend in Pfandhäusern versetzt zu haben.

    Bei der durch das Amtsgericht Frankfurt angeordneten Durchsuchung seiner Wohnung wurden weitere vier Uhren aufgefunden und sichergestellt.

    Die Ermittlungen in der Sache dauern an.

    (Manfred Füllhardt, 069-75582116)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: