Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080111 - 0045 Frankfurt-Ginnheim: Festnahmen nach Pkw Aufbrüchen

    Frankfurt (ots) - In der Nacht von Freitag, den 14. Dezember 2007 auf Samstag, den 15. Dezember 2007 kam es im Bereich Frankfurt-Ginnheim zu neun vollendeten und drei versuchten Pkw-Aufbrüchen. Dabei schlugen die Täter in allen Fällen die Seitenscheiben ein und stahlen lose in den Autos liegende Gegenstände.

    Daktyloskopische Spuren führten die Polizei zu einem 24-jährigen Frankfurter. Der 24-Jährige wurde gestern festgenommen und seine Wohnung durchsucht. Stehlgut konnte jedoch nicht aufgefunden werden. In seiner Vernehmung belastete er zwei weitere Frankfurter im Alter von 21 und 20 Jahren an den Taten beteiligte gewesen zu sein. Der 20-Jährige machte in seiner Vernehmung keine Angaben zur Sache. Der 21-Jährige räumte hingegen ein insgesamt 15 Pkw-Aufbrüche zusammen mit dem 24-Jährigen begangen zu haben. Auch die Durchsuchung der Wohnungen der beiden 20- und 21-jährigen Männer verlief erfolglos Die Ermittlungen in der Sache dauern an. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: