FW-MG: Ponys eingefangen

Mönchengladbach-Odenkirchen, 10.09.2017, 05:08 Uhr, Stapper Weg (ots) - Im Einsatz war das Kleineinsatzfahrzeug ...

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 071128 - 1363 Frankfurt-Höchst: Schwerer Verkehrsunfall

    Frankfurt (ots) - Am Mittwoch, den 28. November 2007, gegen 06.50 Uhr, befuhr ein 28-Jähriger aus Kelkheim mit seinem Pkw der Marke Audi die Hospitalstraße aus Richtung der Gotenstraße kommend. Zum gleichen Zeitpunkt fuhr ein 51-jähriger Frankfurter mit seinem Fahrrad von der Grundstücksausfahrt der Klinik Höchst auf die Straße. Trotz eines Ausweichmanövers konnte der Fahrer des Audi den Zusammenprall mit dem Radfahrer nicht mehr verhindern. Dieser wurde zu Boden geschleudert und erlitt dabei schwere Verletzungen. Der 51-Jährige musste in ein Krankenhaus verbracht werden, wo er in der Intensivstation aufgenommen wurde. Durch das Ausweichmanöver beschädigte der Audi noch einen dort geparkten Renault Kangoo. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Der 28-jährige Kelkheimer blieb unverletzt. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009

E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: