Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 071126 - 1351 Innenstadt: Taschendiebstahl - Warnmeldung

    Frankfurt (ots) - Die Polizei warnt vor noch unbekannten Tätern, die durch geschicktes Ablenken ihrer Opfer diese in der Nähe von Fahrkartenautomaten bestehlen. Jüngstes Opfer war ein in Frankfurt wohnender 59-jähriger österreichischer Staatsbürger. Bereits in den vergangenen Tagen war es Bockenheim sowie in der Innenstadt zu ähnlichen Diebstählen gekommen.

    Nach Angaben des Geschädigten stand er am späten Samstagabend gegen 23.30 Uhr an einem Fahrkartenautomaten in der B-Ebene Willy-Brandt-Platz. Dabei wurde er von einem Mann beobachtet, der in der Nähe des Automaten stand und vermutlich seinen Komplizen informierte. Als der 59-Jährige die Karte gelöst hatte und in Richtung Bahnstein ging, wurde er auf der Treppe von einem anderen Unbekannten um Geld angebettelt. Er tat dies so aufdringlich, dass der 59-Jährige ihm Geld gab, um in Ruhe gelassen zu werden. Doch der Unbekannte wich ihm nicht von der Seite. Und wenig später griff der Täter plötzlich in die Manteltasche seines Opfers und stahl daraus rund 90 Euro sowie den Führerschein des Geschädigten. Mit seiner Beute flüchtete der Dieb in unbekannte Richtung.

    Bei dem Täter soll es sich um einen 25 bis 30 Jahre alten vermutlichen Südländer gehandelt haben. Der Mann war kräftig, hatte einen dunklen Teint und nackenlanges schwarzes glattes Haar. Bekleidet war er mit dunkler Jacke und einem hellen Rolli. Die Kleidung wirkte ungepflegt. Sein in der Nähe des Fahrkartenautomaten stehender möglicher Komplize wurde auf 30 bis 40 Jahre alt und 180 bis 185 cm groß beschrieben. Er war schmal, hatte dunkle kurze Haare und ist vermutlich dem äußeren Erscheinungsbild nach dem Drogenmilieu zuzurechnen. (Karlheinz Wagner/ 069/755-82115)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
Ansprechpartner außerhalb der Arbeitszeit: Nachfragen unter 0173-6597905
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: