Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 071125 - 1350 Frankfurt-Bonames: Gefährliche Körperverletzung

    Frankfurt (ots) - Nach einer Geburtstagsfeier hielten sich vier Frauen im Alter zwischen 16 und 27 Jahren am Sonntag, den 25. November 2007, gegen 05.50 Uhr, im Bereich des Fahrstuhles eines Mehrfamilienhauses in der Theodor-Thomas-Straße auf.

    Hier sei man auf einen ihnen unbekannten Mann getroffen, der sie aufforderte, für ihn zu telefonieren. Plötzlich habe er angefangen die Frauen zu beschimpfen und habe eine mitgeführte Glasflasche in Richtung der 22-jährigen Hanauerin geworfen. Die Frau erlitt hierdurch eine Kopfplatzwunde. Schließlich drängte er sich mit in den Aufzug, wo er ein Messer zog. Wie die Geschädigten weiter angaben, habe er damit auf die 27-jährige Frankfurterin sowie die 24-jährige Frankfurterin eingestochen. Die 16-Jährige aus Bad Vilbel blieb unverletzt. Die 27-Jährige trug eine Schnittverletzung an der linken Schläfe davon, die 24-Jährige erlitt eine Nasenbeinfraktur. Nach Angaben der Geschädigten soll der Täter im dritten Obergeschoss ausgestiegen und dort verschwunden sein. Die verletzten Frauen wurden mit Rettungswagen in verschiedene Krankenhäuser verbracht. Eine sofortige Absuche des Gebäudes nach dem Täter verlief erfolglos. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. Über die Motivation des Täters können keine Angaben gemacht werden.

    Die geschädigten Frauen beschreiben den Unbekannten als einen Farbigen im Alter zwischen 20 und 40 Jahren. Er soll etwa 180 cm groß sein und hat dunkle, gelockte Haare. Er hat eine normale Statur und auf der Wange eine Narbe oder ein Brandmal in der Größe eines 50 Cent-Stückes.

    Sachdienliche Hinweise werden erbeten an den Kriminaldauerdienst der Frankfurter Polizei unter der Rufnummer 069-75554510. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009

E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: