Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 071029 - 1258 Oberrad: Acht mutmaßliche Zigarettenschmuggler in Frankfurt festgenommen - 84.000 Zigaretten und 8.340 Euro sichergestellt

    Frankfurt (ots) - Acht polnische Staatsbürger, Männer im Alter von 24 bis 32 Jahren, wurden am Sonntag im Frankfurter Stadtteil Oberrad von Polizeibeamten der Soko Süd vorläufig festgenommen. Ihnen wird der Handel mit unversteuerten Zigaretten vorgeworfen. 84.000 Stück Zigaretten osteuropäischer Herkunft und 8.340 Euro wurden sichergestellt.

    Beamte der Soko Süd kontrollierten am Sonntagmittag nach einem Hinweis aus der Bevölkerung einen Audi 80 mit polnischen Kennzeichen im Frankfurter Stadtteil Oberrad. Das Fahrzeug war zuvor mit einem großen Koffer beladen worden, den zwei männliche Personen im Kofferraum des Pkw verstauten und anschließend in einem Wohnhaus in der Offenbacher Landstraße verschwanden. Im Fahrzeug stellten die Beamten 60 Stangen Zigaretten mit polnischer Steuerbanderole fest. Der Fahrer wurde vorläufig festgenommen. Daraufhin wurde die nahegelegene Wohnung, in der die zwei Männer zuvor verschwunden waren, auf Anordnung der Staatsanwaltschaft durchsucht. Hier wurden die Beamten richtig fündig. Insgesamt 84.000 Stück Zigaretten verschiedener Marken mit osteuropäischer Herkunft konnten sichergestellt werden. Darüber hinaus wurden 8.340 Euro beschlagnahmt, offensichtlich Verkaufserlöse aus vorangegangen Geschäften. Die 7 Männer, die in der Wohnung angetroffen wurden, sind alle ohne festen Wohnsitz in Deutschland und wurden ebenfalls vorläufig festgenommen. Während der Durchsuchung warf einer der Männer ein Briefchen mit Betäubungsmitteln aus dem Fenster. Gegen ihn erging eine gesonderte Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

    Beamte des Zollfahndungsamts Frankfurt übernahmen die weiteren Ermittlungen.

    Die 8 Festgenommenen machten bisher keine Angaben und sollen heute dem Haftrichter beim Amtsgericht in Frankfurt vorgeführt werden.

    Der Steuerschaden beläuft sich auf etwa 14.200 Euro.

    (André Sturmeit, 069 - 755 82112)

    Rufbereitschaft hat Herr Wagner, Tel.: 0173/6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
Ansprechpartner außerhalb der Arbeitszeit: Nachfragen unter 069/755-33100
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: