Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 071011 - 1186 Bundesautobahn A3: Schwerer Verkehrsunfall

    Frankfurt (ots) - Am Donnerstag, den 11. Oktober 2007, gegen 09.50 Uhr, wollte eine 21-jährige Frau aus Offenbach mit ihrem Mitsubishi Carisma von der Anschlussstelle Kelsterbach auf die A3 in Richtung Köln auffahren. Als sie ein Fahrzeug neben sich bemerkte, zog sie ihren Mitsubishi zurück, geriet gegen die Leitplanke und kam ins Schleudern. Ihr Pkw kollidierte anschließend auf dem linken Fahrtsreifen mit dem BMW einer 61-Jährigen, ebenfalls aus Offenbach.

    Die 21-Jährige Fahrerin des Pkw Mitsubishi, ihre 23-jährige Beifahrerin sowie der Fahrer des BMW wurden bei dem Unfall leicht verletzt und wurden später mit einem Rettungswagen in Krankenhäuser verbracht. Ein gegen 10.00 Uhr auf der A3 gelandeter Rettungshubschrauber wurde zum Verletztentransport nicht benötigt.

    An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand jeweils wirtschaftlicher Totalschaden. Die Schadenssumme beziffert sich auf mehr als 20.000 EUR.

    Die Autobahn musste bis gegen 12.00 Uhr gesperrt werden. Nur temporär konnte ein Fahrstreifen dem Verkehr zur Verfügung gestellt werden. Der sich daraus ergebende Stau reichte zurück bis Frankfurt Süd. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: