Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 071010 - 1182 Bundesautobahn A3: Verkehrsunfall

Frankfurt (ots) - Am Mittwoch, den 10. Oktober 2007, gegen 17.20 Uhr, kam es auf der Autobahn A3, kurz hinter der Anschlussstelle Kelsterbach, in Fahrtrichtung Köln, zu einem Verkehrsunfall. Zu dem genannten Zeitpunkt wollte der 38-jährige Fahrer eines tschechischen DAF-Lkw mit Auflieger auf den freigegebenen Standstreifen wechseln. Dabei übersah er offenbar die bereits neben ihm oder kurz hinter seinem Fahrzeug befindlichen Pkw. Zur Zeit lässt sich noch nicht genau sagen, in welcher Reihenfolge genau die Pkw dabei fuhren. Der 44-jährige Fahrer eines Citroen Picasso aus dem Hunsrück wollte dem Lkw ausweichen, stieß gegen die Leitplanke, geriet ins Schleudern und landete schließlich auf dem Dach. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt und wurde später mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Da zunächst unklar war, wie schwer die Verletzungen sind, wurde der Rettungshubschrauber angefordert. Zur Landung musste die komplette A3 in Richtung Köln gesperrt werden. Ein Opel Vectra konnte dem Unfall noch ausweichen, wurde dann aber von dem Fahrer eines Audi A4 beschädigt, dem kein Ausweichmanöver mehr gelang. Bis auf den 44-Jährigen blieben alle Unfallbeteiligten unverletzt. Während der Unfallaufnahme und den Räumungsarbeiten blieb nur der ganz linke Fahrstreifen für den Verkehr offen. Der sich dadurch bildende Rückstau reichte auf der A3 bis zum Offenbacher Kreuz und auf der B43 bis Höhe Stadion. Gegen 19.00 Uhr konnte die Autobahn wieder komplett freigegeben werden. Auf der Gegenfahrbahn kam es durch Schaulustige zu Verkehrsbehinderungen. (Manfred Füllhardt, 069-75582116) Rufbreitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905 ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: