Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070921 - 1111 Höchst: Suchaktion nach 6-Jährigem

Frankfurt (ots) - Für einiges Aufsehen unter der Bevölkerung im Stadtteil Höchst sorgte am gestrigen Tag die Suchaktion der Polizei nach einem 6-jährigen Jungen. Gegen 14.25 Uhr war sein Vater beim 17. Polizeirevier erschienen um seinen Sohn als vermisst zu melden. Gegen 11.50 Uhr habe er ihn auf dem Schulhof der Hostatoschule abholen wollen, sein Sohn sei aber nicht mehr da gewesen. Auch alle Bemühungen, seinen Sohn zu finden, verliefen erfolglos. Starke Kräfte der Polizei, u.a. unter Einsatz eines Hubschraubers und der Wasserschutzpolizei, machten sich dann auf die Suche nach dem Jungen. Lautsprecher- und Rundfunkdurchsagen wendeten sich an die Bevölkerung. Gegen 18.00 Uhr fiel der 6-Jährige dann Polizeibeamten auf der Leunabrücke auf. Er war in Begleitung eines Klassenkameraden und dessen Mutter. Wohlbehalten konnte er dann seinem Vater übergeben werden. (Manfred Füllhardt, 069-75582116) ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: