Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070830 - 1024 Frankfurt-Bockenheim: Festnahme wegen Verdachts des Rauschgifthandels

Frankfurt (ots) - Beamte der Schutzpolizei bemerkten am Nachmittag des 29. August 2007 im Bereich der U-Bahn Station in Bockenheim ein Paar, welches offensichtlich als Drogenkonsumenten einzustufen war. Das Paar fuhr mit der U7 in Richtung Praunheim. An der Haltestelle Große Nelkenstraße verließ man die Bahn und suchte sofort die nächste Telefonzelle auf. Kurz darauf ging das Paar in Richtung BUGA Gelände. Dort traf man sich mit einem Radfahrer und man tauschte etwas. Der Radfahrer, ein 24-Jähriger Makedonier wurde nun wegen Verdachts des Rauschgifthandels festgenommen. Bei ihm fanden die Beamten 120 EUR Bargeld, welches er angeblich bekommen habe, um damit Rauschgift einzukaufen. Die Ermittlungen dauern an. (Franz Winkler, 069-755 82114) Rufbereitschaft hat Herr Vonhausen, Telefon 0173-6597905 ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: