Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070827 - 1002 Frankfurt-Innenstadt: Versuchter Raub in einer Gaststätte

    Frankfurt (ots) - Am 27. August 2007, gegen 00.30 Uhr hielt sich die 32-Jährige stellvertretende Betriebsleiterin alleine im Büro einer Gaststätte in der Großen Bockenheimer Straße auf, als ein maskierter Mann über einen Hintereingang die Geschäftsräume betrat.

    Der Unbekannte hielt der Frau einen Gegenstand an den Kopf und forderte sie mehrfach auf, den Safe zu öffnen. Die Betriebsleiterin erklärte dem Mann, dass dies aus technischen Gründen nicht möglich sei. Nun musste sie sich auf den Bauch legen und ihre Hände wurden mit Handschellen auf dem Rücken gefesselt. Anschließend flüchtete der Mann aus den Geschäftsräumen.

    Nach einigen Minuten konnte sich die Frau von den Handschellen befreien und die Polizei verständigen. Sie blieb unverletzt.

    Der Beschuldigte wird wie folgt beschrieben:

    185 bis 190 cm groß, muskulöse Statur, Südländer mit hörbarem Akzent. Er trug bei der Tat eine schwarze Jacke mit Kapuze und weißen Nähten, eine Kargo-Hose mit Tarnmuster in den Farben grün/beige/schwarz und dunkle Handschuhe. Er war mit einer schwarzen Gesichtsmaske mit Sehschlitzen maskiert Er war bewaffnet mit einem "abgenutzten, schwarz-grauen metallischen Gegenstand" (möglicherweise eine Schusswaffe).

    Zeugen, die Angaben über den Hergang und zur Person des Täters machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Frankfurt, Telefon 069-75551208 oder 069-75554510 in Verbindung zu setzen. (Franz Winkler, 069-75582114)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: