Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070708 - 0793 Bockenheim: Raub mit schwerer Körperverletzung

    Frankfurt (ots) - Am 07.07.2007, gegen 00.15 Uhr erhielt die Polizei einen Hinweis auf eine verletzte Person im Bereich des Uni-Campus. Durch die eingesetzten Beamten wurde festgestellt, dass ein 32-Jähriger Frankfurter beim überqueren des Campus, vor dem U-Bahn-Abgang der Senckenberganlage, Höhe Juridicum, von zwei Männern angesprochen und angepöbelt wurde. Von einem der Unbekannten erhielt er dann mehrere Faustschläge ins Gesicht und wurde dann auf dem Boden liegend in den Magen und gegen den Kopf getreten. Danach durchsuchte die zwischenzeitlich vierköpfige Personengruppe die Kleidung des Geschädigten und entwendete aus der Geldbörse Bargeld in Höhe von etwa 130,- Euro und die EC-Karte. Weiterhin zog man ihm seine Armbanduhr vom Arm. Danach flüchtete die Gruppe in unbekannte Richtung. Den schwer verletzten Mann ließen die Täter zurück. Er wurde dann mit zunächst  lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Bei der Personengruppe soll es sich um Männer deutscher und marokkanischer Nationalität gehandelt haben. Alle waren im Alter zwischen 16 und 20 Jahren.

    Eine Fahndung nach den Beschuldigten verlief bisher ohne Erfolg. Zeugen, die Angaben zu den Beschuldigten machen können, bei den es sich um bis zu sechs Personen gehandelt haben könnte, werden gebeten, sich mit der Polizei in Frankfurt, Tel. 069-755 54510 in Verbindung zu setzen.

    (Franz Winkler)

    Rufbereitschaft hat Herr Winkler, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: