Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070705 - 0780 Nachtrag zur Meldung Nr. 070704-0779 vom 4. Juli 2007 - Bundesautobahn A3: Schwerer Verkehrsunfall

Frankfurt (ots) - Wie der Presse bereits bekannt, ereignete sich am Mittwoch, den 4. Juli 2007, gegen 17.50 Uhr auf der A3 in Fahrtrichtung Würzburg, etwa einen Kilometer vor dem Frankfurter kreuz, ein schwerer Verkehrsunfall. Der genaue Unfallhergang ist auch zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht aufgeklärt. An dem Unfall waren sieben Fahrzeuge, zwei VW-Polo, ein Renault Twingo, ein Daewoo, zwei Opel Corsa und ein Citroen C4, beteiligt. Verletzt wurden die 44-jährige Fahrerin eines Pkw VW Polo aus Wiesbaden, die 27-jährige Fahrerin eines Opel Corsa aus Heidesheim, die 42-jährige Fahrerin eines Corsa aus Heusenstamm sowie der 30-jährige Fahrer des C4 aus Vilseck. Die 44-Jährige und die 42-Jährige wurden schwer verletzt. Alle Verletzten wurden in verschiedene Krankenhäuser verbracht, die 42-Jährige mit dem Rettungshubschrauber. In der Zeit von 18.15 Uhr bis 21.15 Uhr musste die A3 voll gesperrt werden, zwischen 21.15 Uhr und 22.00 Uhr teilweise. Es bildete sich ein Rückstau von etwa 10 Kilometern. Zeugen des Unfalles werden gebeten, sich mit der Polizeiautobahnstation Frankfurt unter der Telefonnummer 06102-75020 in Verbindung zu setzen. (Manfred Füllhardt, 069-75582116) ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: