Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070629 - 0755 Frankfurt-Flughafen: Körperverletzung

    Frankfurt (ots) - Mehrere Anrufer teilten am 28. Juni 2007, gegen 17.00 Uhr  dem Polizeirevier am Flughafen mit, dass ein Mann im Terminal 1 eine Frau schlagen und mitziehen würde. Durch die eintreffende Streife sollte der Mann überprüft und festgenommen werden. Hierbei leistete er erheblichen Widerstand. Trotz Unterstützung durch Beamte der Bundespolizei konnte der Mann, ein 20-Jähriger Frankfurter, erst nach Einsatz von Pfefferspray festgenommen und zum Revier gebracht werden.

    Hier stellte sich heraus, dass der Grund für sein Verhalten darin zu suchen war, dass er die Frau, bei der es sich um seine Mutter handelte, dazu bewegen wollte, zu Hause Essen zu kochen, was jedoch von seiner Mutter abgelehnt wurde, da sie noch die Ankunft  ihres Bruders am Flughafen abwarten wollte. Bei der Widerstandshandlung wurde ein Beamter an der Hand verletzt. Der 20-Jährige muss nun mit einer Anzeige wegen Körperverletzung  und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte rechnen. (Franz Winkler, 069-75582114)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: