Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Viel Blech/Autobahnpolizei stoppt mutmaßliche Metalldiebe

    Darmstadt (ots) - Eine Streife der Polizeiautobahnstation Südhessen in Darmstadt hat in der Nacht zum Montag (11.06.07) gegen 02.30 Uhr auf der A 5 am Darmstädter Kreuz einen Pritschenwagen gestoppt, dessen Ladefläche bis zur Bordwandhöhe  mit ca. einer Tonne Metall beladen war. Die Insassen des Fahrzeugs, zwei 30-jährige und ein 27-jähriger türkischer Staatsangehöriger konnten keinen Eigentumsnachweis für das Metall vorlegen. Die drei zum Teil bereits polizeibekannten Männer wurden festgenommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand stammt das Metall aus einem Diebstahl zum Nachteil eines metallverarbeitenden Betriebs aus dem Raum Karlsruhe. Das von den mutmaßlichen Metalldieben benutzte Fahrzeug war zudem nicht mehr versichert. Die Ermittlungen dauern an.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: