Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Mörfelden-Walldorf - Teure Motorradspritztour auf der BAB 5

    Mörfelden-Walldorf (ots) - Wegen Straßenverkehrsgefährdung muss sich nun ein Motorradfahrer verantworten, der am Donnerstagabend auf der BAB 5 kurz vor dem Frankfurter Kreuz mit 201 Sachen in der 100 km/h-Zone gemssen wurde. Beamte der Direktion Verkehr des Polizeipräsidiums Südhessen wollten den Motorradfahrer gleich stoppen. Der folgte auch zunächst dem Zivilwagen der Polizei, zog dann aber im Scheitelpunkt der Ausfahrt mit über 200 km/h auf der BAB 5 davonzog. Die Verfolgungsfahrt ging über das Westkreuz Frankfurt in Richtung Frankfurter Innenstadt. Hier zeigte der Fahrer all sein Können. In halsbrecherischer Weise zog er rechts/links an verschiedenen Fahrzeugen vorbei. An einer roten Lichtzeichenanlage überlegte der Fahrer, der lediglich mit einer Jeans und einem Pulli bekleidet war, kurz und hielt an. Seine 20jährige Sozia, nur mit leichten Caprihosen und einem Sweatshirt bekleidet, stieg zitternd von der Maschine ab. Nun kümmert sich der Staatsanwaltschaft und das Gericht um die Dache. Der Motorradfahrer kann wegen der Straßenverkehrsgefährdung mit 375 Euro, 3 Monate Fahrverbot und 4 Punkten belangt und die flotte Fahrt teuer werden.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Christine Klein
Telefon: 06151 - 969 2411 o. 0172-109 1347
Fax: 06151 - 969 2405
E-Mail: christine.klein@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: