Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Südhessen: Mittagseinbrecher in Untersuchungshaft. Zahlreiche Tatorte auch in den Landkreisen Bergstraße,Darmstadt-Dieburg und Odenwald.

Südhessen (ots) - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Mannheim und des Polizeipräsidiums Südhessen Wegen schweren Bandendiebstahls ermitteln die Mannheimer Staatsanwaltschaft und die Ermittlungsgruppe Darmstadt-City das Polizeipräsidium Südhessen gegen drei 37, 40 und 42 Jahre alte Männer aus Darmstadt und Babenhausen. Alle drei befinden sich bereits seit dem 13.April in Untersuchungshaft. Auf frischer Tat von der Polizei festgenommen worden war das Trio tags zuvor bei einem Geschäftseinbruch im nordbadischen Neulußheim, dass man heimgesucht hatte, als der Laden zur Mittagszeit geschlossen war. Auf derlei Mittagseinbrüche waren die drei Beschuldigten dann offenbar auch spezialisiert. So besteht der dingende Verdacht, dass die Männer seit dem Herbst vergangenen Jahres allein im Kreis Bergstraße sieben solcher Einbrüche begangen haben. Betroffen waren unter anderem Apotheken, Lottoannahmestellen und Bäckereien in Wald-Michelbach, Heppenheim, Lorsch und Einhausen. Abgesehen hatte es die die Täter insbesondere auf Bargeld. Zur Last gelegt werden dem Trio weitere Geschäftseinbrüche in Darmstadt, Erbach im Odenwald, Roßdorf, im Landkreis Offenbach sowie im Ober- und Nordhessischen. Den Strafverfolgungsbehörden bekannt sind die drei Männer schon seit vielen Jahren - aus insgesamt über 300 Fällen. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Peter Rauwolf Telefon: 06151-969 2413 o. 0173-659 6654 Fax: 06151-969 2405 E-Mail: peter.rauwolf@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: