Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Rüsselsheim - Obdachloser wegen versuchter Gefährlicher Körperverletzung in Untersuchungshaft

    Rüsselsheim (ots) - Ein Obdachloser, der sich schon seit mehreren Tagen in der Grünanlage zwischen Weserstraße/ Burggrafen-Lacher-Weg und Rugbyring aufgehalten hatte, wurde am Wochenende wegen versuchter gefährlichen Körperverletzung  in Untersuchungshaft genommen. Der 35 Jahre alte stark alkoholisierte Mann hatte am Freiatagabend einen 7 Jährigen mit 10 Euro und Kartoffelchips zu sich gelockt und auf seinen Schoß gezogen. Als der Vater des Jungen hinzukam, ließ er den Jungen vom Schoß. Es kam zu einem verbalen Streit. Dabei zog der Obdachlose ein Messer und wollte auf den Vater einstechen, traf aber nicht. Die Polizei in Rüsselsheim nahm den Mann fest. Der zuständige Staatsanwaltschaft beantragte einen Haftbefehl wegen Fluchtgefahr. Er wurde beim Amtsgericht in Rüsselsheim vorgeführt und ging in Haft.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Christine Klein
Telefon: 06151 - 969 2411 o. 0172-109 1347
Fax: 06151 - 969 2405
E-Mail: christine.klein@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: