Polizeipräsidium Südhessen

SHPP-GG: Pressebericht Polizeistation Rüsselsheim vom 25.05. bis 26.05.07

    Rüsselsheim (ots) - Schwerer Diebstahl aus PKW Ein in der Bonner Straße geparkter PKW und dessen Autoradio mit CD-Spieler waren in der Nacht von Donnerstag auf Freitag Ziel von Einbrechern.

    Pkw-Brand mit anschließender Blutentnahme nach Trunkenheit Auf dem Gelände einer Tankstelle im Hessenring wurde der Polizei am 25.05. um 16.36 Uhr zunächst ein Pkw-Brand gemeldet. Vor Ort konnte die Feuerwehr den Brand des Fahrzeuges löschen. Bei der anschließenden Überprüfung des 81-Jährigen Fahrers wurden Auffälligkeiten in der Gangart und eine verwaschene Aussprache festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,56 Promille. Aufgrund der Trunkenheit und der Ausfallerscheinungen wurde er zur Dienststelle verbracht und eine Blutentnahme durchgeführt.

    Verkehrsunfall mit zwei verletzten Kradfahrern Auf der B 486 zwischen der BAB-Anschlussstelle Rüsselsheim-Ost und der Mönchbruchmühle ereignete sich am 25.05.07 um 17.42 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden. Nach Darstellung der Polizei ereignete sich der Unfall wie folgt: Eine 36-Jährige aus Frankfurt fuhr mit ihrem PKW Richtung Mörfelden-Walldorf und wollte nach links in einen Waldweg einbiegen. Zeitgleich überholte der in gleiche Richtung fahrende 39-Jährige Kradfahrer aus Rodgau drei vor ihm befindliche Fahrzeuge und wollte auch die Frankfurterin überholen. Er übersah dabei den Abbiegevorgang und prallte in deren Fahrzeugheck. Möglicherweise hatte der Kradfahrer während des Überholens keine ausreichende Sicht nach vorne, da vor ihm eine Sattelzugmaschine mit aufgesatteltem Auflieger fuhr. Beim Aufprall stürzte das Krad und schlidderte über die Fahrbahn. Beide Nutzer des Krades wurden dadurch verletzt und mussten stationär in der "DREIEICH-KLINIK" in Langen aufgenommen werden. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden. Bei der Unfallaufnahme musste die B 486 teilweise gesperrt werden.

    Unfallflucht in Rüsselsheim Am Freitag zwischen 19.00 und 21.00 Uhr wurde vermutlich beim Ausparken auf einem Parkplatz der Robert-Bunsen-Straße 23 ein PKW beschädigt. Dabei entstand Sachschaden von ca. 500 EUR. Der Verursacher hinterließ zwar einen Zettel an der Windschutzscheibe, doch weder Telefonnummer noch Name sind in Rüsselsheim existent. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

    Zeuge gesucht Auf den Parkplätzen "An der Festung" in Rüsselsheim ereignete sich am 25.05.07 zwischen 22:30 und 02:30 Uhr beim Ausparken ein Verkehrsunfall, bei dem 500 EUR Fremdschaden entstand. Der Verursacher machte sich jedoch aus dem Staub. Ein mutmaßlicher Zeuge hinterließ einen handgeschriebenen Zettel mit dem Kennzeichen des Verursacherfahrzeuges. Bei einer Überprüfung an der Halteranschrift konnte die Polizei jedoch keinen Zusammenhang herstellen. Der unbekannte Zeuge wird gebeten, sich mit der Polizei Rüsselsheim in Verbindung zu setzen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Groß-Gerau
1. Dienstgruppenleiter

Telefon: 06142-696 595

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: