Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Mit Redefluss, Decken und Zetteltrick überrumpelt/Zwei Frauen bestehlen 80-Jährige in ihrer Wohnung

    Darmstadt (ots) - Zwei bislang noch unbekannte Trickdiebinnen haben am Donnerstagvormittag (10.05.07) eine 80-jährige Frau in ihrer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Karlstraße bestohlen. Gegen 10.00 Uhr hatte es an der Wohnungstür der Geschädigten geklingelt. Unmittelbar nach dem Öffnen der Tür, hatte eine fremde Frau sofort auf die 80-Jährige eingeredet und war in die Wohnung gestürmt. Sie behauptete, die Schneiderin einer Nachbarin zu sein und für diese eine Nachricht hinterlassen zu wollen. Gleichzeitig begann sie mehrere Decken und Tücher aus einer Tasche auszubreiten. Kurz darauf stand eine zweite Frau im Flur der Wohnung, angeblich die Schwester der "Schneiderin". Ununterbrochen redeten die Frauen auf die Wohnungsinhaberin ein und forderten sie auf, etwas für die Nachbarin auf einem inzwischen von der 80-Jährigen herbeigeholten Zettel zu notieren. Nachdem die beiden Unbekannten den Zettel erhalten hatten, verließen sie nach Aufforderung unmittelbar die Wohnung. Erst am Nachmittag bemerkte die Geschädigte, den Diebstahl von Schmuck und Bargeld und dass sie das Opfer von Trickdiebinnen geworden war.

    Beim Verlassen des Hauses gegen 10.25 Uhr waren die Frauen, die sich in Richtung Heinrichstraße entfernten, einem Zeugen aufgefallen, der dann die Polizei verständigt hatte. Die beiden Frauen waren jedoch bereits verschwunden. Eine der Frauen ist ca. 40-50 Jahre alt und hatte die Haare hinten zusammengeknotet. Beide Frauen sollen bunte Röcke getragen haben.

    Hinweise nimmt das Polizeipräsidium Südhessen unter der Telefonnummer 06151/969-3030 entgegen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: