Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Rauchpaket im Altenwohnheim
Zwei Pflegerinnen verletzt
Aufregung am späten Abend

    Dieburg (ots) - Unbekannte Täter haben am späten Dienstagabend eine Rauchpackung an ein offenstehendes Fenster eines Altenwohnheimes in Dieburg gelegt und gezündet. Zwei Pflegerinnen erlitten Rauchverletzungen. Gegen 22.50 Uhr wurde der Rauch, der sich bereits über zwei Stockwerke verteilt hatte, durch eine der verletzten Pflegerin entdeckt, die sofort die Rettungsdienste alarmierte. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Münster und Dieburg brauchten nicht zu löschen, da kein Brand entstanden war. Allerdings mussten die beiden völlig verqualmten Stockwerke intensiv gelüftet werden. Die 63 aufgeregten, größtenteils bettlägerigen Heimbewohnerinnen und -bewohner wurden durch das DRK betreut. Ebenfalls waren der Notarzt und der Kreisbrandinspektor im Einsatz. Unklar ist, ob das Rauchpaket, das von der Polizei sichergestellt wurde,  geeignet war, einen Brand auszulösen. Noch im Dunklen liegt auch das Motiv der Täter. Das betroffene Fenster, an dem Sachschaden entstand, liegt im Erdgeschoss in einer Höhe von 2,50 Meter und ist von einem Radweg in der Gerhard-Hauptmann-Straße erreichbar. Hinweise werden an die Polizeistation Dieburg, Telefon (06071) 96560, erbeten.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410 o. 0172-631 8337
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: