Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Tödlicher Verkehrsunfall
Zeugen gesucht

    Dieburg (ots) - Am Montag, den 30.04.2007, gegen 15.00 Uhr, befuhr ein 64-jähriger Fahrer eines Kleinbusses aus Rodgau die B 45 von Eppertshausen kommend in Fahrtrichtung Dieburg.

    Vermutlich wegen einer Reifenpanne stellte er seinen Kleinbus auf dem  rechten Seitenstreifen der B 45 in Höhe Abfahrt Dieburg-Nord ab und wollte offenbar nach dem defekten Reifen sehen. Die Abfahrt Dieburg-Nord befindet sich in einer langgezogenen Linkskurve.

    Ein 20-jähriger PKW-Fahrer aus Höchst/Odw. befuhr die B 45 in gleicher Fahrtrichtung auf dem linken Fahrstreifen. Kurz vor der Abfahrt Dieburg-Nord musste er nach seinen Angaben einem unbekannten silbernen PKW ausweichen, der plötzlich vor ihm von der rechten auf die linke Fahrspur wechselte. Dabei verlor er die Herrschaft über seinen PKW, dieser schleuderte über die rechte Fahrspur und erfasste den 64-Jährigen, der sich in diesem Moment zu Fuß auf dem rechten Seitenstreifen befand. Anschließend kam der PKW auf der Grünfläche zum stehen.

    Der Fußgänger wurde bei dem Zusammenprall tödlich verletzt. Der 20-jährige PKW-Fahrer erlitt einen Schock und wurde vorsorglich in ein Groß-Umstädter Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 15.000.- EUR Zur Klärung des Unfallherganges wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Für die Dauer der Bergungsarbeiten und Unfallaufnahme war die B 45 für die Dauer von ca. 3 Stunden von Eppertshausen kommend in Fahrtrichtung Dieburg ab Höhe Münster-Breitefeld komplett gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

    Die Polizei sucht dringend Zeugen, die Angaben über den silbernen PKW und/oder den Unfallhergang machen können. Telefonische Erreichbarkeit der Polizeistation Dieburg: 06071/9656-0

    Lieser/EKHK


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: