Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Schwarzer Montag - Leeheim/Rüsselsheim

    Leeheim/Rüsselsheim (ots) - Gehörigen Ärger haben sich 2 Männer und ein 15 Jahre altes Mädchen bei Fahrzeugkontollen in Leeheim und Rüsselsheim am Montag eingehandelt. Um 13.50 Uhr wurde einem 48 Jahre alten Riedstädter die Weiterfahrt untersagt, weil er sein Mofa auf über 25 km/h frisiert hatte. Den erforderlichen Führerschein hatte er nicht. Das gleiche Schicksal erlitt eine Stunde später eine 15-Jährige aus Kelsterbach. In Höhe des Rüsselsheimer Wasserwerks wurde ihr Mofa durch Beamte des Verkehrsdienstes inspiziert. Auch hier wurden Manipulationen festgestellt, die zur Geschwindigkeitserhöhung geführt haben. Der Führerschein der Klasse M war auch hier nicht vorhanden. Die beiden Kleinkrafträder werden nun dem TÜV vorgeführt, um die Veränderungen beweiserheblich festzustellen. Diese Kosten kommen neben der Strafanzeige auf die beiden Fahrer zu. Bei einer weiteren Fahrzeugkontrolle, diesmal fiel ein  PKW wegen nicht erlaubter Nebellampen auf, musste ein 25 Jahre alter Mann aus Mühlheim-Kärlich seinen Führerschein abgeben. Der Mann hatte am helllichten Tag einen Wert von 1,95 Promille. Der  mit großen privaten Problemen belastete Mann musste sich einer Blutprobe unterziehen. Auch wurde der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Auf ihn warten weit höhere Kosten, als die beiden Mofafahrer. Außerdem dürfte er sich nach Ablauf einer langen Fahrerlaubnissperre einer Medizinisch Psychologischen Untersuchung stellen müssen.

    Ottmar Wolf    ( 06151/9692400 )


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: (06162) 969 2400
Fax: (06162) 969 2405

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: