Polizeipräsidium Südhessen

SHPP-GG: Medien - Info

    Rüsselsheim (ots) - Überfall auf Taxi-Fahrer

    Tatort : Gustavsburg, Pestalozzistraße / Bahnübergang Tatzeit: 09.04.2007, 03.30 Uhr Ein Taxi hatte 3 Fahrgäste am Euro-Palace in Kastel mit dem Fahrtziel Gustavsburg aufgenommen. Als sie an den Bahnhof Gustavsbrug kamen, fingen die 3 jungen Männer an zu stänkern und sagten, sie seien Taximörder. Vor dem geschlossenen Bahnübergang versetzten sie dem Fahrer schließlich einige Schläge auf den Kopf. Dieser befürchtete, daß man ihn ausrauben wolle und fuhr ruckartig einen Satz nach vorne. Daraufhin flüchteten die Männer zu Fuß in Richtung Hafen, ohne den Fahrpreis zu bezahlen. Die drei Männer werden wie folgt beschrieben: 1. vermutl. Italiener, 23-24 Jahre alt, schwarze Haare, gelbes     T-Shirt 2. vermutl. Deutscher, kräftige Gestalt, 180 cm groß, Blonde Haare 3. vermutl. Deutscher, schlanke Statur, kleiner als 180 cm. Hinweise erbittet die Polizei unter Tel. 6142-6960 .

    Gefährliche Körperverletzung

    Tatort : Stockstadt, Mittelweg Tatzeit: 08.04.2007, 23.53 Uhr Zwei Nachbarn waren in verbalen Streit geraten. Als die Auseinandersetzung sich hochschaukelte, ging der 41-jährige Mann mit einer Machete auf seinen 40-jährigen Nachbarn los und verletzte diesen an der Hand. Der setzte sich zur Wehr, wobei der Angreifer drei Rippenbrüche erlitt und stationär im Krankenhaus aufgenommen werden mußte.Bei ihm wurde zur Feststellung einer Alkoholisierung eine Blutentnahme angeordnet. Die Machete wurde sichergestellt.

    Fahren ohne Fahrerlaubnis

    1. Tatort : Rüsselsheim, Friedensplatz Tatzeit: 08.04.2007, 14.40 Uhr Ein 17-jähriger Jugendlicher aus Rüsselsheim befuhr mit einem Motorroller einen Fußweg und wurde kontrolliert. Er ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Gegen ihn wird Strafanzeige erstattet. Er wurde zu seinen Eltern gebracht.

    2. Tatort : Rüsselsheim, Rugbyring / Theater Tatzeit: 08.04.2007, 20.30 Uhr Ein 43-jähriger Mann aus Rüsselsheim fuhr mit seinem Pkw durch die Stadt und fiel einer Streife auf, da er Kanthölzer geladen hatte, die - ohne Sicherung - zu weit nach hinten aus dem Fahrzeug ragten. Dem Mann war vor zwei Jahren wegen mehrerer Trunkenheitsfahrten und Unfallfluchten die Fahrerlaubnis entzogen worden. Außerdem ist er bereits wegen zahlreicher anderer Straftaten polizeilich in Erscheinung getreten. Nun wird er ein weiteres Mal angezeigt.

    Räuberische Erpressung

    Tatort : S-Bahn Frankfurt-Wiesbaden Tatzeit: 07.04.2007, 05.28 Uhr - wir berichteten am 07.04.2007 - Die 3 jungen Männer aus Rüsselsheim, die nach räuberischer Erpressung am frühen Morgen des 07.04.07 am Bahnhof Kelsterbach festgenommen worden waren, wurden am 08.04.07 dem Rüsselsheimer Haftrichter vorgeführt. Der erlies Haftbefehle gegen alle drei, setzte diese aber außer Vollzug mit der Auflage, daß sie sich regelmäßig bei der hiesigen Polizeidienststelle melden müssen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Groß-Gerau
1. Dienstgruppenleiter
Kerstan
Polizeihauptkommissar
Telefon: 06142-696 595

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: