Polizeipräsidium Südhessen

SHPP-GG: Pressebericht Polizeistation Rüsselsheim vom 31.03.07 bis 01.04.07

Rüsselsheim (ots) - Trunkenheitsfahrt Deutlich alkoholisiert war ein 46-jähriger Fahrzeugführer aus Raunheim, der am 31.03. um 11.40 Uhr einer Streife in der Ringstraße in Raunheim auffiel. Es wurde die obligatorische Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein sichergestellt. Verstoß Waffengesetz und Ingewahrsamnahme Kinder teilen am 31.03. um 14.00 Uhr der Polizei mit, dass sie in Raunheim auf dem Bolzplatz in der Neckarstraße beim Fußballspielen mit einem großen Böller beworfen worden seien. Vor Ort konnte dann ermittelt werden, dass sie durch einen 59-Jährigen von dessen Balkon aus mittels Platzmunition, welche durch einen Schießkugelschreibers abgefeuert worden war, beschossen wurden. Bei der anschließenden Durchsuchung seiner Wohnung wurden zwei so genannte Schussapparate sowie ein PTB-Trommelrevolver und diverse Munition gefunden und sichergestellt. Der Beschuldigte wurde vorübergehend festgenommen und ins Gewahrsam der Polizei Rüsselsheim verbracht. Fahren ohne Fahrerlaubnis, Zulassen Fahren ohne Fahrerlaubnis Weil die beiden Jugendlichen, die mit einem Roller unterwegs waren keinen Helm trugen, fielen sie einer Polizeistreife in der Königsberger Straße in Rüsselsheim am Samstag gegen 22.10 Uhr auf. Es stellte sich heraus, dass der 16-Jährige dem 17-Jährigen seinen Roller für eine Spritztour geliehen hatte, obwohl der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Beide wurden den Eltern übergeben und erhalten nun eine Anzeige. Serie von Sachbeschädigungen an PKW mit Täterfestnahme Im Rüsselsheimer Ortsteil Bauschheim fuhr am frühen Sonntag morgen gegen 03.15 Uhr ein Opel Corsa vor, von dessen fünf Insassen, allesamt Jugendliche bzw. Heranwachsende aus Rüsselsheim und Raunheim, einige ausstiegen und von geparkten Fahrzeugen die Spiegel abtraten. Eine aufmerksame Zeugin konnte jedoch das Treiben beobachten, sogar das Kennzeichen ablesen und die Polizei verständigen. Die war bei ihrer Fahndung erfolgreich, denn kurz vor der Halteranschrift kam der Streife das gesuchte Fahrzeug entgegen. Zwar stritten die Jugendlichen zunächst alles ab, doch die gute Personenbeschreibung traf zu. Die Jugendlichen wurden auf die Dienststelle verbracht und zum Abschluss der Maßnahmen den Erziehungsberechtigten übergeben. Bislang sind der Polizei sieben beschädigte Außenspiegel bekannt. Es entstand ein Schaden von ca. 1000 EUR. Verkehrsunfall mit drei leicht verletzten Personen Am 31.03.07 gegen 20.00 Uhr ereignete sich in der Kelsterbacher Straße in Raunheim ein Verkehrsunfall. Ein Taxi fuhr von der Autobahn kommend in Richtung Innenstadt und bog nach links auf den Parkplatz eines Hotels ab. Hierbei missachtet der 46-jährige Fahrzeugführer die Vorfahrt eines entgegenkommenden Fahrzeugs, wodurch es zum Zusammenstoß kam. Die drei Insassen des Taxis wurden leicht verletzt. Das Taxi war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Nach Schätzung der Polizei entstand ein Schaden von ca. 10800.- EUR. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Polizeidirektion Groß-Gerau 1. Dienstgruppenleiter PHK Matthias Bösl Telefon: 06142-696 595 Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: