Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Schlägerei auf dem Spielplatz an der Alexander-von-Humboldschule - Geschädigter erleidet schwere Kopfverletzungen

    Viernheim (ots) - Ein 16 Jahre alter Weinheimer erlitt bei einer Schlägerei am Spielplatz vor der Alexander-von- Humbold-Schule erhebliche Verletzungen im Kopfbereich und wurde in einem Krankenhaus in Mannheim stationär aufgenommen. Der junge Mann hatte sich am heutigen Vormittag wegen eines andauernden Konfliktes mit seinem Widersacher an der Schule getroffen. Beide Kontrahenten erschienen in Begleitung  und es kam schnell zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Als der Geschädigte bereits am Boden lag, traten die Täter auf ihn ein und ließen ihn dann hilflos am Boden liegend zurück. Schüler der Schule hatten die Schlägerei beobachtet. Sechs Streifenbesatzungen der Polizei nahmen sofort nach Bekanntwerden der Schlägerei die Fahndung nach den Tätern auf, die in einem Fahrzeug geflüchtet sein sollen. Nach Zeugenaussagen soll es sich bei den Tätern um zwei Viernheimer Brüder im Alter von 17 und 19 Jahren handeln. Die Dezentrale Ermittlungsgruppe der Polizei in Viernheim führt die Ermittlungen zu der gefährlichen Körperverletzung und bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer 06204/ 9747-0 zu melden.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Christine Klein
Telefon: 06151 - 969 2411
Fax: 06151 - 969 2405
E-Mail: christine.klein@polizei.hessen.de



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: