Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Viernheim: Zivilfahnder Pfefferspray ins Gesicht gesprüht. Verdächtiger flüchtet bei nächtlicher Kontrolle.

    Viernheim (ots) - Ein Radfahrer hat sich in der Nacht zum Freitag gegen 00.15 Uhr in der Weinheimer Straße seiner Kontrolle entzogen, als er plötzlich einem vor ihm stehenden Polizeibeamten Pfefferspray ins Gesicht sprühte, dessen Kollegin zu beißen versuchte und darauf unter Zurücklassung des Rades in Richtung Autobahn flüchtete. Der Polizist, der bei dem Vorfall Verletzungen im Augenbereich erlitten hatte,  nahm mit seiner Kollegin sofort die Verfolgung auf, man verlor den etwa 40 bis 45 Jahre alten Mann jedoch  in der Dunkelheit und dem unübersichtlichen Gelände aus den Augen. Auch die weiteren intensiven Fahndungsmaßnahmen, an denen sich unter anderem  ein Polizeihubschrauber beteiligt  hatte, verliefen im Sande.

    Der Verdächtige, der ein schwarzfarbenes Mountainbike des Fabrikats Marin zurückgelassen hatte, ist um die 185 Zentimeter groß, hat eine muskulöse Statur und braune kurze Haare. Als Kleidungsstücke trug er ein dunkles T-Shirt und eine schwarze Jogginghose mit hellen Seitenstreifen.

    Der verletzte Beamte und die Polizistin waren als Zivilstreife unterwegs gewesen, als ihnen der Radler auffiel und man ihm aus dem Dienstfahrzeug heraus mit der Polizeikelle Anhaltezeichen gegeben hatte.

    Wer Hinweise auf den Flüchtigen geben kann, möge bitte unter der Telefonnummer 06204-974717  mit der Viernheimer Dezentralen Ermittlungsgruppe der Polizei Kontakt aufnehmen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Peter Rauwolf
Telefon: 06151-969 2413
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: peter.rauwolf@polizei.hessen.de



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: