Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Versuchtes Tötungsdelikt, Polizeibeamter kann sich nur durch Sprung zur Seite retten

    Waldmichelbach (ots) - Am Dienstag, den 27.03.2007, 20.15 Uhr, wurde eine Streife der Polizeistation Wald-Michelbach auf der Landesstraße 3120 von Wahlen nach Affolterbach mit überhöhter Geschwindigkeit überholt. Das Fahrzeug ein roter Ford Fiesta mit Heppenheimer Kenzeichen konnte nach Verfolgungsfahrt in Affolterbach gestoppt werden. Bei der anschließenden Kontrolle, beide Polizeibeamte waren außerhalb vom Fahrzeug, fuhr der Fahrer des Ford direkt auf einen 45 Jahre alten Beamten zu. Dieser konnte sich nur durch einen Sprung auf die Seite retten, verletzte sich leicht dabei. Er musste ambulant behandelt werden. Die Polizisten schossen mehrfach auf die Reifen des flüchtigen Fahrzeugs. Nach dem flüchtigen Fahrzeug wurde mit etwa 20 Streifenwagen und einem Hubschrauber gefahndet. Das Fahrzeug wurde um 21.32 Uhr  im Waldbereich von Olfen verlassen aufgefunden. Der Fahrzeugführer ist weiter flüchtig. Der flüchtige Mann ist vermutlich ein 44 Jahre alter Mann aus Hammelbach. Die Fahndungsmaßnahmen und weitere Ermittlungen dauern an.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Wüst
Telefon: 06151-969-2400
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: dieter.wuest@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: