Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Darmstadt: Sammlung für "Suppenküche" endet im Polizeigewahrsam/Anzeige gegen fünf rumänische Spendensammler

    Darmstadt (ots) - Die Polizei hat am Donnerstagnachmittag (22.03.07) fünf in Frankfurt gemeldete rumänische Staatsangehörige im Alter zwischen 16 und 22 Jahren festgenommen, die in dringendem Verdacht stehen, durch Spendensammlungen in betrügerischer Weise Bargeld erlangt zu haben. Zunächst waren den Beamten gegen 14.45 Uhr zwei 16 und 18 Jahre junge Frauen im Luisencenter aufgefallen, die eine "Straßenzeitung" mit sich führten und Passanten nach Spenden für eine Suppenküche fragten. Lediglich ein Exemplar einer Zeitung führten die jungen Frauen mit sich. Darüber hinaus eine Sammelliste für eine nicht vorhandene Suppenküche. Insgesamt hatten sie nach den Eintragungen auf der Liste bereits 138,- EUR eingesammelt, 15,- EUR konnten aber nur noch bei ihnen gefunden werden. Nur eine Stunde später wurde ein 16-Jähriger in einem Fast-Food-Restaurant in der Innenstadt festgenommen, der mit der gleichen Masche unterwegs war. Bei ihm konnten 90,- EUR sichergestellt werden, die er in einem seiner Schuhe mit sich führte. Weitere 17 und 22 Jahre alte Frauen wurden gegen 18.00 Uhr in der Schuchardstraße festgenommen werden, nachdem die beiden in einem Lokal in der Wilhelminenstraße gesammelt hatten. Auch sie hatten eine Spendenliste und einen kleineren Bargeldbetrag bei sich. Bis zum Geschäftsschluss um 20.00 Uhr wurden alle Personen von der Polizei zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen. Das Bargeld wurde zur Einziehung beschlagnahmt. Gegen zum Teil bereits polizeibekannten Personen wird wegen des Verdachts des Betruges Anzeige erstattet. Die Ermittlungen dauern an.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: