Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Bensheim/ Kreis Bergstraße: A 5: Lkw fuhr auf Schwertransporter auf. Vollsperrung der Autobahn, danach langer Stau in Richtung Norden.

Bensheim/ Kreis Bergstraße (ots) - Ein mit einem Wechselpritschencontainer beladener Lkw aus dem Lahn-Dill-Kreis fuhr am Dienstagmorgen gegen 4 Uhr auf der BAB A 5 bei Bensheim etwa einen Kilometer nach der Tank- und Rastanlage Bergstraße auf einen Schwertransportsattelzug aus Italien auf, was zur Folge hatte, dass der Anhänger des Lkw umkippte, die Ölwanne des Fahrzeugs aufriss und sich auf einer Strecke von cirka 250 Metern eine Öllache über die rechte Fahrbahn zog. Der 32-jährige Fahrer erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen und kam ins Bensheimer Krankenhaus. An dem Motorwagen und dem Anhänger seines Lkw entstand Totalschaden, der mit rund 250 000 Euro zu Buche schlagen dürfte. Der Fahrer des italienischen Sattelzugs, der mit einem 21 Tonnen wiegenden Maschinenteil unterwegs war und zuvor auf der Tank- und Rastanlage Bergstraße eine Pause eingelegt hatte, konnte seine Fahrt fortsetzen, nachdem er von der den Unfall aufnehmenden Beamten der Autobahnpolizeistation Südhessen angewiesen worden war, eine Werkstatt anzusteuern, um die Hinterachse vorsorglich auf Schäden inspizieren zu lassen. Zwecks Beseitigung der Öllache durch die Feuerwehr und die Autobahnmeisterei musste die A 5 zwischen Bensheim und Zwingenberg in nördliche Richtung bis 5 Uhr 37 voll gesperrt und der Verkehr über die parallel verlaufende A 67 umgeleitet werden. Während der sich anschließenden Bergungsarbeiten des Lkw durch eine Spezialfirma rollte der Verkehr zumindest wieder auf einem Fahrstreifen, was dennoch zu einem kilometerlangen Stau im morgendlichgen Berufsverkehr führte. Die Polizei rechnet damit, dass beide Fahrspuren in Richtung Norden ab 9 Uhr 45 wieder freigegeben werden können. Momentan (09.15 Uhr) staut sich der Verkehr noch auf einer Strecke von etwa sechs Kilometern. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Peter Rauwolf Telefon: 06151-969 2413 Fax: 06151-969 2405 E-Mail: peter.rauwolf@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: