Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Darmstadt: Zwei Festnahmen nach brutalem Straßenraub

    Darmstadt (ots) - Zwei 24 und 27 Jahre alte Männer aus Darmstadt sind dringend verdächtig, am Sonntagmorgen gegen 5 Uhr 55 in der Martin Buber-Straße einen vermutlich alkoholisierten 36-jährigen Fußgänger mit Schlägen und Tritten niedergestreckt und ausgeraubt zu haben. Das Opfer hatte dabei erhebliche Verletzungen im Gesichtsbereich erlitten und war bei dem Überfall sein Portmonee und sein Handy los geworden. Im Rahmen der sofort ausgelösten Fahndung konnte eine Polizeistreife wenig später in der Kiesstraße zunächst den 24-Jährigen festnehmen, einige Zeit darauf klickten auch bei seinem mutmaßlichen Komplizen, der bereits wegen Raubes Amts bekannt ist,  die Handschellen. Der 24-Jährige war bei der Festnahme noch im Besitz der Telefonkarte des Opfers. Auch das geraubte Portmonee konnte von der Polizei  im Bereich der Kiesstraße wieder aufgefunden werden, das Geld  daraus fehlte freilich. Beide Beschuldigte kamen nach Blutentnahmen, ihren Vernehmungen und erkennungsdienstlichen Behandlungen wieder auf freien Fuß und sehen jetzt einem Strafprozess entgegen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Peter Rauwolf
Telefon: 06151-969 2413
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: peter.rauwolf@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: