Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Handtaschenraub vereitelt

    Rüsselsheim (ots) - Eine 78-jährige Frau aus Rüsselsheim vertrieb durch lautes Schreien einen 25-30 Jahre alten Räuber am Montagmittag. Die Frau war gegen 14.10 Uhr auf dem Weg von der Walter-Flex-Straße in die Fußgängerunterführung Richtung Stettiner Straße. In Höhe der Treppe zu den Gleisen war plötzlich ein Mann neben ihr und versuchte ihr die Handtasche zu entreissen. Sie fing sofort an zu schreien und hielt dabei ihre Handtasche fest. Dies erschreckte den potentiellen Räuber offenbar so sehr, dass er sein Heil in der Flucht suchte. Der Mann trug Jeans und eine graue Wollmütze. Nach Zeugenaussagen gab es möglicherweise einen Komplizen, der oberhalb der Unterführung stand und seinen Komplizen mit zugerufenen Informationen versorgte. Beide flüchteten nach dem missglückten Raub in Richtung Walter-Flex-Straße. Hinweise werden an das Fachkommissariat K 10 unter Telefon 6960 erbeten.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Wüst
Telefon: 06151-969-2400
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: dieter.wuest@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: