Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Darmstadt: Fast-ID führt zur wahren Identität/41-jähriger Tunesier weist sich mit fremden Sozialversicherungsausweis aus

    Darmstadt (ots) - Die Polizei hat am Freitagabend (09.03.07) in der Adelungstraße einen 41-jährigen tunesischen Staatsangehörigen festgenommen, der sich illegal im Bundesgebiet aufhält. Den Beamten war der Mann gegen 17.00 Uhr aufgefallen, als er beim Erscheinen der Polizei die Straßenseite wechselte. Das nicht ohne Grund, wie die anschließende Kontrolle ergab. Der Mann wies sich mit einem Sozialversicherungsausweis eines 30-jährigen Marokkaners aus. Da die Polizeibeamten aber erhebliche Zweifel hatten, dass es sich um den tatsächlichen Eigentümer des Ausweises handelt, wurde auf der Dienststelle mit dem vor wenigen Tagen durch den Hessischen Innenminister der Öffentlichkeit vorgestellten "Fast-ID" eine Überprüfung durchgeführt. Innerhalb weniger Sekunden war dann klar, dass es sich um einen bereits unter Alias-Personalien polizeibekannten 41-jährigen Tunesier handelte. Mit dieser Erkenntnis nutzte es dem Mann auch wenig, dass er den Sozialversicherungsausweis angeblich gefunden haben will. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt wurde der 41-Jährige dem Haftrichter vorgeführt, der Untersuchungshaftbefehl erließ.

    Hintergrundinformation:

    Die neue Technologie zur schnellen und sicheren Identifikation von Personen wurde am Donnerstag (1.3.2007) durch Hessens Innenminister Volker Bouffier der Öffentlichkeit vorgestellt. Damit wird es den Polizeidienststellen flächendeckend ermöglicht, einen sekundenschnellen Abgleich mit 32 Millionen Datenbeständen durchzuführen - siehe hierzu auch beigefügte Presseinformation des Hessischen Ministeriums des Inneren und für Sport vom 1. März 2007, Nummer 28. Schon wenige Stunden nach öffentlicher Vorstellung hatte die Polizeistation Ober-Ramstadt (Landkreis Darmstadt-Dieburg) den ersten "Treffer" mit diesem Gerät gelandet (siehe unsere Pressemeldung vom 02.03.07, 12.38 Uhr).


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: