Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Messel: Handgemenge mit dem Besitzer/Versuchter Auto-Diebstahl in der Bahnhofstraße

    Messel (ots) - Bei einem versuchten Auto-Diebstahl in der Bahnhofstraße/Ecke Friedrich-Ebert-Straße ist es in der Nacht zum Mittwoch (07.03.07) zu einem Handgemenge mit dem Besitzer des Fahrzeugs gekommen. Der Halter des Ford Scorpio, der durch den Fußtritt eines Täters an der Hand verletzt wurde, war gegen 02.50 Uhr durch die Hupe seines Fahrzeuges auf die Diebe aufmerksam geworden. Als er an sein Auto kam, saßen auf dem Fahrer- und Beifahrersitz zwei Männer, die die Beifahrertür aufgebrochen hatten und sich am Zündschloss zu schaffen machten, um es kurz zu schließen. Vermutlich war einer der Männer dabei auf die Hupe geraten. Sichtlich überrascht sprangen einer der Autodiebe vom Fahrersitz, kam aber ins Straucheln und stürzte zu Boden. Bei dem nun folgenden Handgemenge erhielt der 45-jährige Autobesitzer einen Tritt gegen seine Hand. Der zweite Täter kam hinzu, forderte den 45-Jährigen auf seinen Mittäter los zu lassen, sonst "steche er ihn ab". Der Geschädigte ließ daraufhin los und beide Männer, die Deutsch mit russischem Akzent sprachen, rannten auf der Bahnhofstraße bis in die Waldstraße. Dort wartete ein dunkles Fahrzeug, möglicherweise ein VW-Golf, mit dem die beiden Männer und vermutlich ein Komplize der beiden davon fuhren. Eine Fahndung der Polizei verlief bislang ohne Erfolg.

    Die beiden flüchtigen Täter sind ca. 20-25 Jahre alt, ca. 180-190 cm groß und schlank. Beide waren dunkel gekleidet, trugen Handschuhe und Strickmützen und sprachen mit russischem Akzent.

    Hinweise bitte an das 3. Polizeirevier in Darmstadt-Arheilgen unter der Telefonnummer 06151/969-3810.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: