Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Riedstadt-Goddelau: Nach schnellen Zeugenhinweisen nimmt Polizei vermeintlichen Einbrecher fest. 33-jähriger Frankfurter hinreichend Amts bekannt.

    Riedstadt-Goddelau (ots) - Ein 33-jähriger Frankfurter ist dringend verdächtig, am Sonntagabend gegen 21 Uhr 30  in der Freiherr-vom-Stein-Straße einen Einbruch in das dortige Gesundheitszentrum verübt zu haben. Der Mann war nach raschen   Zeugenhinweisen  im Rahmen einer Fahndung von der Groß-Gerauer Polizei  in der Nähe des Tatorts festgenommen worden. Bei der Suche nach ihm und seinem Kumpanen, der indes spurlos verschwinden blieb, hatte die Polizei unter anderem einen Hubschrauber und einen Diensthund eingesetzt. Beute hatte der Frankfurter, der hinreichend Amts bekannt ist,  nicht gemacht. Zu deren  Abtransport vorgesehen war offenbar eine riesige Tasche, die der 33-Jährige  bei seiner Festnahme noch im Besitz hatte. Sicherstellen konnte die Polizei zudem zwei Schraubendreher, die bei der hastigen Flucht am Tatort zurückgelassen worden waren. Die Werkzeuge sollen jetzt zur weiteren Beweisfindung kriminaltechnisch untersucht werden.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Peter Rauwolf
Telefon: 06151-969 2413
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: peter.rauwolf@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: